Lesedauer
in 3 min wissen Sie mehr

Unternehmen / Finanzcoaches

Kritischer Geist mit Leidenschaft für’s Detail

André Roschinski

Truscon-Finanzcoach und Gesellschafter seit 2006

André Roschinski

Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Unternehmensbereiche / Aufgaben:

Finanzcoach

Leiter der Filiale in Ottensen

Gesellschafter (seit 2006)

Mitglied im Produktgremium

Kompetenzteam:

Private Equity

Im Unternehmen seit:

23.07.1997

Kontakt:

Filiale Ottensen

040-853540

Mission

Perfektion erreichen

Passion

Alles, außer Langeweile

Vision

Qualität sichtbarer machen

„Für die Produktanbieter bin ich wohl eher ein unbequemer Geschäftspartner, weil ich immer so viele Fragen stelle. Ich hatte damals eigentlich schon bei einer Bank unterschrieben, dann lernte ich Truscon kennen und habe mich spontan anders entschieden. Denn mir wurde schnell klar, dass ich in einem System von festen Produktpaletten und Verkaufsvorgaben keine ehrliche Beratungsdienstleistung durchführen kann, genau dies wollte ich aber.

Innerhalb unseres Kompetenzcenters beschäftige ich mich schwerpunktmäßig mit Private Equity, einem Anlagesegment, das man sehr genau unter die Lupe nehmen muss. Man investiert in nicht börsennotierte Unternehmen. Der Private- Equity-Investor macht eine Geschäftsidee mit Know-how und Kapital marktfähig – und strebt damit eine Verbesserung des Unternehmenswertes und -ertrags an. Der Anleger investiert aber meist in einen Blindpool, weiß also nicht, in welche Branchen, geschweige denn, in welche Unternehmen sein Kapital investiert wird. Er sagt quasi: Ich vertraue dir, dass du das kannst. Deshalb ist es so wichtig, sich kritisch mit dem Investor auseinanderzusetzen.

Als wir 2005 anfingen, uns mit diesem Bereich zu beschäftigen, ging es erst einmal darum, zu prüfen, ob es für Kunden überhaupt sinnvoll ist, in dieses Geschäftsfeld zu investieren. Ich habe mich sechs Monate lang mit allen Emissionshäusern in Deutschland getroffen, die zu dem Zeitpunkt Private-Equity-Fonds angeboten haben, habe mich ausbilden lassen und mir entsprechende Literatur besorgt. Die Hauptaufgabe bestand darin, aus den Produktstorys der Anbieter die Fakten herauszufiltern und dabei zu ermitteln, welche Häuser tatsächlich Zugang zu den Top-Adressen der Branche haben.

Sich eingehend mit Themen und Produkten auseinanderzusetzen, ist typisch für Truscon. Wir haben hier Kompetenzteams, die Produkte analysieren, und ein Produktgremium, das entscheidet, ob ein Produkt Kunden angeboten werden kann. Am Ende dieses Prozesses bleiben nur noch die Produkte übrig, die es auch wert sind, empfohlen zu werden. Dafür braucht man viel bereichsspezifisches Wissen – und Zeit. Beides nehmen wir uns.“